COLD BREW COFFEE
Alles andere als kalter Kaffee!


Cold Brew Coffee, also kalt „gebrühter“ Kaffee: geht nicht oder gibt’s nicht? Von wegen! Wenn Sie Kaffee nicht „à la minute“ zubereiten müssen, ist kalt angesetzter Kaffee eine interessante Alternative mit einigen Vorteilen.

Bei der herkömmlichen Zubereitung von Kaffee, werden den gemahlenen Kaffeebohnen mittels heißem Wasser die Inhaltsstoffe in möglichst kurzer Zeit entzogen. Wer es nicht ganz so eilig hat und seinen Kaffee schon im Voraus bzw. auf Vorrat zubereiten möchte, kann dies auch mit kaltem Wasser erledigen. Dies braucht jedoch seine Zeit. Bei der im Folgenden beschriebenen Methode werden 90% der aromagebenden Stoffe, sowie der normale Koffeeingehalt aus dem Kaffee extrahiert. Studien haben zudem gezeigt, dass das „Kaffee-Konzentrat“, das man bei der kalten Extraktion erhält, etwa 70% weniger Säuren und Bitterstoffe enthält, als herkömmlicher Filterkaffee der selben Bohne. Das Ergebnis ist also ein säure- und reizarmer Kaffee, der auch für empfindliche Mägen gut verträglich sein dürfte. Das gewonnene Konzentrat lässt sich gut 2 Wochen aufbewahren und muss dann bei Bedarf für den Verzehr nur noch entsprechend verdünnt werden.

Besonders auf dem amerikanischen Markt gibt es inzwischen einige Geräte und Hilfsmittel (hierzu finden Sie weiterführende Links weiter unten auf dieser Seite), die die Herstellung eines solchen Kaffeekonzentrats erleichtern sollen. Hier aber nun eine einfache Anleitung, wie man dies auch mit haushaltsüblichen Gerätschaften bewerkstelligen kann:

_RMJ8225

Für das Kaffeekonzentrat benötigen Sie 1 Liter kaltes Wasser, 200 Gramm Kaffee (Filterkaffee-Röstung!), ein ausreichend großes Gefäß für den Kaffeeansatz, ein Löffel zum Umrühren.


_RMJ8228

Falls Sie die Kaffeebohnen selber mahlen, darf dies ruhig etwas gröber sein, etwa wie für eine French-Press-Kanne.


_RMJ8233

Eine Handmühle liefert auf jeden Fall den gewünschten Mahlgrad gut.


_RMJ8242

Bei der benötigten Menge kann das manuelle Mahlen aber schnell ziemlich anstrengend werden. Eine elektrische Kaffeemühle ist sicher eine Erleichterung! Wem das Selbermahlen insgesamt zu mühsam ist, kann zur Not auch auf bereits vorgemahlenen Filterkaffee zurückgreifen.


_RMJ8254

Der gemahlene Kaffee wird nun in das große Gefäß gegeben. Ein weithalsiges Gefäß erleichtert die Arbeit und das spätere Reinigen.


_RMJ8262

Nun wird das kalte Wasser dazu gegossen.


_RMJ8278

Die Mischung wird gut durchgerührt...


_RMJ8281

... und anschließend verschlossen, z. B. mit Frischhaltefolie.

Jetzt muss die Mischung etwa 12 Stunden bei Zimmertemperatur stehen bleiben.


_RMJ8288

Nach 12 Stunden Ruhezeit kann die Mischung filtriert werden. Dieser Vorgang kann eventuell länger dauern, dies hängt vom Mahlgrad des Kaffees und vom verwendeten Filterpapier ab. Falls zu viele Partikel den Filter verstopfen, sollte man das Gemisch vorher durch ein feines Sieb schütten und so schon den Großteil der festen Partikel herausholen, bevor man die Mischung durch ein Filterpapier schüttet.


_RMJ8293

Das so gewonnene Kaffee-Konzentrat kann nun im Kühlschrank aufbewahrt werden. Untersuchungen haben gezeigt, dass aufgrund im Konzentrat enthaltenen antibakteriellen Inhaltsstoffe das Konzentrat auch nach 4 Wochen noch unbedenklich verzehrt werden kann. Jedoch sollte das Kaffeekonzentrat wegen der flüchtigen Aromastoffe nach etwa 2 Wochen aufgebraucht werden.


_RMJ8294

Wenn Sie nun einen „frischen“ Kaffee aus dem Konzentrat zubereiten möchten, benötigen Sie nur noch heisses Wasser!



_RMJ8295

Geben Sie dazu 1 Teil des Konzentrats in eine vorgewärmte Tasse...



_RMJ8300

... und verdünnen Sie dieses mit 2 Teilen heißem Wasser für einen stärkeren Kaffee oder mit 3 Teilen heißem Wasser für einen dünneren Kaffee.



_RMJ8310

Neben der Zubereitung von normalem Filterkaffee eignet sich das Konzentrat auch besonders gut für Eiskaffee. Dazu das Konzentrat beispielsweise mit einer Kugel Eis, verdünnt oder unverdünnt, oder auf Eiswürfel mit gezuckerter Kondensmilch genießen!



Links zum Thema COLD BREW COFFEE:

www.hourglasscoffee.com

www.toddycafe.com